Diese drei Mitglieder sind im Führungsteam des SV Wagramland für Bewerbe und Vergleichsschießen zuständig. Sie fordern uns mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm bei zahlreichen Vergleichsschießen mit möglichst vielfältigen Waffengattungen.
Ihnen zur Seite stehen viele Mitglieder als Standaufsichten und sorgen für einen sicheren Ablauf bei Übungen, Bewerben und Veranstaltungen. Unsere Gäste schätzen ihren fachmännischen Rat.

Erich Richter

Erich RichterSchießsportleitung
‭+43 676 4003634‬
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Manfred Hofinger

Manfred HofingerSchießsportleitung
+43 664 1168886‬
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mario Fiegl

Mario FieglSchießsportleitung
+43 664 9202803
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die anschließend angeführten Kommandos der Standaufsicht werden jedoch nur bei Bewerben wie Cup, Bezirks-, Landes-, und Staatsmeisterschaft in dieser Form verwendet:

Stand besetzen!
Die Schützen können ihre zugewiesenen Stände beziehen und die Ausrüstung kann vorbereitet werden. Anschlagübungen mit leerer Waffe sind erlaubt, jedoch keine Trockenschüsse.

Ansage der Schussserie und der Serienzeit!
5 Patronen (Schuss) laden und fertigmachen!
Die Waffe ibefinddet sich nun im „ready Zustand“ – Abstützen ist erlaubt.

Sind sie bereit?
Es hat der Schütze seine Startposition mit der Waffe im 45 Grad Anschlag einzunehmen.
Wenn innerhalb von 3 sec. kein Einwand durch einen Schützen „not ready“ erfolgt, wird das Kommando

Achtung!
gegeben. Nach diesem Kommando darf die Startposition nicht mehr verändert werden und bei Wendeanlagen drehen sich die Scheiben weg.

Start!
Bei Wendeanlagen erscheinen die Scheiben (bei Standscheiben ein akustischer Pfiff). Der Schütze schießt seine Serie.

Stopp!
Das Kommando erfolgt nach vorgesehener Zeit, die Wendescheiben drehen weg oder ein akustischer Pfiff bei Standscheiben.

Sicherheit – Trefferaufnahme!
Nach diesem Kommando ist ein Hantieren mit Waffe, Munition oder Hülsen ausnahmslos verboten und führt beim Zuwiderhandeln des Schützen zur Disqualifikation.

Stand räumen!
Erst jetzt dürfen die entladenen Waffen in Behältnisse gegeben und alle Ausrüstungsgegenstände weggeräumt werden.